lean office

lean office picture

Lean Office die Zukunft

Die „LEAN PRINZIPIEN“ sind bereits gut etabliert und spielen eine wichtige Rolle in der Umsatzgenerierung und Eliminierung von „WASTE / VERSCHWENDUNG“ in den Industrieunternehmen.

Weshalb nicht einen Schritt weiter gehen in Richtung Lean Office?

Vielen Organisationen wird mittlerweile bewusst, dass dieselben Prozesse, welche eine Produktion verlangsamen, auch im administrativen Bereich eine Rolle spielen.

LEAN wird hier als die Lösung gesehen.

Ein Lean Experte erklärt: „Zu oft schauen wir auf WIE wir Dinge schneller oder besser machen können im Büro. Es wäre besser zu Frage WELCHE Prozesse wir überhaupt machen sollten?“

Harte Fakten und Zahlen sind im operativen Büroumfeld schwer zu schätzen, da unter Lean alles zu einer „Verschwendung“ zählt, was unterm Strich keinen Mehrwert für den Endverbraucher schafft. Trotz alledem zeigt die Erfahrung und Experten pflichten dem bei, dass man bis zu 80 % Verbesserungen geschaffen werden könnten.

Ein Prozess ist perfekt, wenn man nichts mehr weglassen kann, ohne das Ergebnis zu verschlechtern.

Jürgen Kunz

lean office kurz erklärt

What is lean office

zahlen, daten, fakten

Unsere Kunden sind oft verwundert über diese Zahlen, Daten und Fakten:

  • 13% der Arbeitszeit verbringen wir mit „Suchen“
  • Im Schnitt können 20 % Effizienzsteigerung generiert werden
  • Wer seine Zeit im Griff hat, schafft mehr in derselben Zeitspanne
  • Durchschnittlich werden 23 % der Arbeitszeit verschwendet, das sind 70 Tage pro Mitarbeiter pro Jahr*
  • Ausgaben sparen, ohne an der Qualität zu schrauben

Lean Office geht diese Defizite an und bringt Mehrwert, wo er gebraucht wird.

*Studie Frauenhofer Institute

was genau bedeutet LEAN OFFICE

Es ist der Versuch die Lean Prinzipien aus der Manufaktur in das Büroumfeld zu duplizieren. Die Idee entstand vor allem dadurch, weil in den letzten 20 Jahren eine massive Effizienzsteigerung in den Industrieländern bei Prozessen zu einer Verdoppelung der Produktivität geführt hat. Weshalb das Ganze nicht Einzug in den Verwaltungen gehalten hat, ist nicht nachvollziehbar.

Der Grundgedanke liegt darin, einen Fokus auf die Identifikation und der Ausführung von den richtigen administrativen Aufgaben mit den dazugehörigen richtigen Prozessen zu legen. Dabei wird Wert darauf gelegt eine kontinuierliche Verbesserung dieser Aufgabe anzustreben.

Lean Office sollte dem End User einen Mehrwert bieten. Alles was keinen Mehrwert bietet, ist somit aus dem Prozess zu streichen und wird als „überflüssig“ betrachtet.

eckpfeiler einer lean transformation

Die Herausforderung im Lean Prozess steckt darin, alle Prozesse zu analysieren und dort zu verschlanken wo „zu viel“ gemacht wird. Danach muss der gesamte Prozess in eine kontinuierliche Verbesserungsschlaufe eingebettet werden.

  • Selbstorganisation – ein sauberer, aufgeräumter Arbeitsplatz
  • Standards – Vorlagen und Richtlinien
  • Arbeitsstruktur– Rollendefinition fürs Team
  • Prozessgestaltung– Beibehaltung effizienter Prozesse
  • Officegestaltung – Bürokonzepte die „das Arbeiten“ unterstützen
  • Kaizen – kontinuierliche Verbesserung
  • MA Training / Qualifikation – Befähigung der Mitarbeiter

Quelle: Link

Lean office
Wie können wir unterstützen?

Einfach anrufen oder eine online Anfrage senden für eine unverbindliche Beratung.

prozessraum hat uns beim PoC „Robotics“ professionell unterstützt und mit ihrer Expertise voll überzeugt. Sehr zu schätzen wussten wir auch die gezeigte Flexibilität und Einsatzbereitschaft.
Ich kann prozessraum vorbehaltlos weiterempfehlen.

Anton Roffler
Leiter Competence Center Prozessmanagement, Graubündner Kantonalbank

Du suchst einen Berater mit Hirn, Herz und Verstand?