5 warum methode

Lara über die 5-Warum-Methode

TOOL: 5-Warum zur Qualitätssicherung

5-Warum Methode ist ein Werkzeug aus der Qualitätssicherung, um bei Problemlösungen sicherzustellen das keine Symptome behandelt werden. Toyota gilt auch hier als Erfinder des Ansatzes und es ist keineswegs nur auf 5 Warum-Fragen eingeschränkt.

Die 5-Warum Methode oder 5W ist auf Englisch unter der 5-Why´s bekannt, also nicht durcheinander bringen lassen.

Die letzten Wochen sind wir gezielt auf Operational Excellence, DMAIC, die 5 Linsen und andere Ansätze eingegangen im Bezug auf Prozessoptimierung.

In der Learn Series über Operational Excellence als Praxisbeispiel, sind auch verschiedene Werkzeuge aufgeführt, welche wir über die nächsten Wochen erklären wollen.

Deshalb gibt es heute ein weiteres Werkzeug aus unserer Serie: Prozessmanagement und seine Werkzeuge

Am Ende des Artikels gibt es den OnePager zum Downloaden – GRATIS

5 Warum Methode – Qualitätssicherung

Ursachenforschung durch richtiges Fragen

 

5why

 

Grundidee

  • Durch die Formulierung möglichst einfacher, direkter Fragen die eigentliche Ursache eines Problems herausfinden
  • Wiederholtes Hinterfragen offensichtlicher Symptome
  • Grundidee ist: 5x nacheinander die ‚Why‘ Frage zu stellen
  • Herausforderung: die richtige ‚Why‘ Frage zu formulieren und konsequent zu hinterfragen
  • Nicht mit den erstbesten Antworten zufrieden zu sein

Ziel

  • Durch konsequentes Hinterfragen die wahre Ursache eines Problems zu finden
  • Annahmen und Denkfallen zu vermeiden und einer logischen Kausalkette zu folgen

Nie bei der ersten offensichtlichen Lösung anhalten.

Die meisten Probleme haben tiefliegende Ursachen und wir wollen diese finden.

Keine Symptome behandeln.

Anwendungsbeispiel

Problem: Mein Auto startet nicht?

  1. Warum? – Die Batterie ist leer. (erstes Warum)
  2. Warum? – Die Lichtmaschine funktioniert nicht. (zweites Warum)
  3. Warum? – Die Riemenscheibe der Lichtmaschine ist gebrochen. (drittes Warum)
  4. Warum? – Die Riemenscheibe ist sehr alt und wurde nie ersetzt. (viertes Warum)
  5. Warum? – Ich habe es verpasst mein Auto nach der empfohlenen Zeit zu warten. (fünftes Warum, Grundursache)

Lösung: Von nun an werde ich mein Auto nach der empfohlenen Zeit warten lassen.

 

Umsetzung

  1. Problem beschreiben
  2. Einfache, klare Fragestellung (Warum dauert die Abwicklung der ZV-Aufträge via NZV im Schnitt 5 min. länger als via AWZS?)
  3. 5 Warum mit Hilfe von Brainstorming und fundierter Datenanalyse formulieren
  4. Antworten Formulieren
  5. Grundursache identifizieren

Hilfsmittel

 

Schwierigkeitsgrad für Anwendung

Easy Medium Advanced Expert

Easy = Ohne Vorkenntnisse
Medium = Wenig Vorkenntnisse
Advanced = Fortgeschrittene Kenntnisse
Expert = Expertenwissen

Kategorien

Eigenverantwortung    Kommunikation         X Qualität
Rollenverständnis       X Effizienz                 X Risiko
Zusammenarbeit        X Effektivität  

Kostenlose 5-Tage Lernserie über Op-Ex

Lara über Prozesse

Vielleicht interessiert Dich das?

  • Alle
  • Blog
  • OpEx
  • tools

Fähigkeiten Matrix

Eine Fähigkeiten Matrix zu haben ist für eine Organisation von grosser Wichtigkeit. Das Ziel ist es Schwachstellen und ungenügendes Know-How zu identifizieren und gezielt zu schliessen.

Best Practices Interne Ausbildung

Best Practice ist nur ein anderer Begriff für „Erfolgsrezept“ oder „Erfolgsmodell“. Demnach eine Art des Vorgehens die in der Vergangenheit erfolgreich war. Dies bei internen Ausbildungen einzusetzen macht sehr viel Sinn aus der Sicht der Organisation.

OpEx – Toolbox

Heute stellen wir die Tabelle vor, in der alle Werkzeuge notiert sind die wir verwenden, um Prozesse anzupassen. Alle bereits erschienen Artikel mit Werkzeugen sind mit einem Hyperlink versehen. Die Werkzeuge, die noch ohne Hyperlink sind, definieren unsere Roadmap der nächsten Wochen und Monate.

Prozessautomation ist Dir Wichtig? Lara bespricht Deine Optionen gern mit Dir