6w_fragen

Lara über 6W-Tabelle

Probleme identifizieren

6W-Fragen zählen zum Standard für jeden, der einer Sache auf den Kern kommen möchte oder ein Problem lösen will.

Dieses Werkzeug kommt dort zum Einsatz, wo versucht wird ein einheitliches Bild eines Problems zu erstellen.

Der Ansatz ist einfach, jeder dieser Fragen soll eine mit Fakten belegte Antwort haben und kann nicht mit „ja“ oder „nein“ beantwortet werden.
Zum Beispiel: „Wer macht es gerade?“ Markus.

Dieser Artikel geht weiterhin auf  Operational Excellence, DMAIC, die 5 Linsen und andere Ansätze ein im Bezug auf Prozessoptimierung.

In der Learn Series über Operational Excellence als Praxisbeispiel, sind auch verschiedene Werkzeuge aufgeführt, welche wir über die nächsten Wochen erklären wollen.

Deshalb gibt es heute ein weiteres Werkzeug aus unserer Serie: Prozessmanagement und seine Werkzeuge.

GRATIS – Am Ende des Artikels gibt es den OnePager zum Downloaden – GRATIS

6W-Tabelle um Probleme zu identifizieren

 

6wTabelle www.prozessraum.ch

 

Grundidee

  • Fragetechnik zur Ortung von Verbesserungsmöglichkeiten
  • Dient zur Analyse von Problemen bis zu deren Ursachen
  • Eine gründliche Hinterfragung der Problemstellung soll vermeiden, dass nicht die Auswirkung, sondern die Ursache Inhalt der Problembehebung ist

Ziel

  • Systematische, wiederholte und gründliche Hinterfragung führt zu den Ursachen des Problems
  • Jedes Problem hat mehrere Ursachen, die es aufzudecken und zu eliminieren gilt!

Anwendungsbeispiel

  • Erleichtert den Einstieg in ein wichtiges Thema und fördert die Reflexion konkreter, aktueller Fragen und dringender Themen
  • Fördert kreatives, innovatives Denken und hilft beim Aufbau eines Teamgefühls
  • Geeignet bei heterogenen, durchmischten Gruppen, die von einem gemeinsamen Thema betroffen sind
  • Fördert den interdisziplinären Erfahrungsaustausch zu einem Thema

 

Ablauf

  • Jedes auftretende Problem kann mit folgenden sechs Fragen analysiert werden:
  • Wer? Was? Wo? Wann? Warum? Wie?
  • Diese 6 W’s können zu einer 6 x 5 W-Checkliste erweitert werden (Siehe Beispiel links).
  • Dabei sollen die 30 Fragestellungen zum Problem beantwortet werden
  • Dieses ist ein sehr umfangreiches Vorgehen und man kann auch zu jedem der 6W einen separaten Fragebogen erarbeiten und durch die Teilnehmer beantworten lassen

Hilfsmittel

  • 5 Why
  • Template: Siehe Bild

Schwierigkeitsgrad für Anwendung

Easy Medium Advanced Expert

Easy = Ohne Vorkenntnisse
Medium = Wenig Vorkenntnisse
Advanced = Fortgeschrittene Kenntnisse
Expert = Expertenwissen

Kategorien

Eigenverantwortung Kommunikation         X Qualität
Rollenverständnis       X Effizienz                 X Risiko
Zusammenarbeit        X Effektivität  

Weitere Interessante Artikel

Fähigkeiten Matrix

Eine Fähigkeiten Matrix zu haben ist für eine Organisation von grosser Wichtigkeit. Das Ziel ist es Schwachstellen und ungenügendes Know-How zu identifizieren und gezielt zu schliessen.

Best Practices Interne Ausbildung

Best Practice ist nur ein anderer Begriff für „Erfolgsrezept“ oder „Erfolgsmodell“. Demnach eine Art des Vorgehens die in der Vergangenheit erfolgreich war. Dies bei internen Ausbildungen einzusetzen macht sehr viel Sinn aus der Sicht der Organisation.

OpEx – Toolbox

Heute stellen wir die Tabelle vor, in der alle Werkzeuge notiert sind die wir verwenden, um Prozesse anzupassen. Alle bereits erschienen Artikel mit Werkzeugen sind mit einem Hyperlink versehen. Die Werkzeuge, die noch ohne Hyperlink sind, definieren unsere Roadmap der nächsten Wochen und Monate.

DIY - Templates, Videos & Anweisungen

Kostenlose 5-Tage Lernserie über Op-Ex

Lara über Prozesse