lara über teammeetings

Lara über Teammeetings

Probleme Identifizieren

Teammeetings sind eine hervorragende Möglichkeit, um sich miteinander auszutauschen, Probleme zu besprechen und die Zusammenarbeit zu verbessern.

Gemeinsam kommunizieren, sich Austauschen und vertrauen als auch sich kontiniuierlich zu verbessern braucht Zeit.

Das ist ein Grund weshalb es zumindest einmal in der Woche ein solches Meeting geben sollte.

Dieser Artikel geht weiterhin auf  Operational Excellence, DMAIC, die 5 Linsen und andere Ansätze ein im Bezug auf Prozessoptimierung.

In der Learn Series über Operational Excellence als Praxisbeispiel, sind auch verschiedene Werkzeuge aufgeführt, welche wir über die nächsten Wochen erklären wollen.

Deshalb gibt es heute ein weiteres Werkzeug aus unserer Serie: Prozessmanagement und seine Werkzeuge.

GRATIS – Am Ende des Artikels gibt es den OnePager zum Downloaden – GRATIS

Teammeetings

Grundidee

  • Der regelmäßige Austausch im Team ist wichtig in Bezug auf Zusammenarbeit, Kommunikation und kontinuierliche Verbesserung
  • Ein Team sollte sich wöchentlich treffen
  • Der Ablauf sollte einen gewissen Standard aufweisen, jedoch immer noch genug Zeit lassen für Aktuelles und Unvorhergesehenes

Ziel

  • Ein Team zeichnet sich aus, durch eine gute Zusammenarbeit, regelmäßigen Austausch und gegenseitiger Unterstützung.
  • Ein wöchentliches Meeting soll dieses als Gefäß unterstützen

Anwendungsbeispiel

  • Teammeeting (Information und Problemlösung)
  • Mitarbeitermeeting (Problemlösung) ohne Chef
  • Witheboardmeeting (aktueller Stand zu einzelnen Tasks)

Ablauf

  • Mitarbeiter und Vorgesetzte sammeln Problemfälle, offene Punkte, Unklarheiten… aus der täglichen Arbeit
  • Mitarbeiter oder Vorgesetzter bringen dieses im wöchentlichen Meeting ein (Neben einem Informationsteil wird die Hauptzeit des Meetings für die Problemlösung verwendet)
  • Mitarbeiter/Vorgesetzter schildert die aktuelle Situation und es werden weitere Daten und Facts zum Problem im Team gesammelt (Unterstützung durch Continuous Improver)
  • Die zusammengetragenen Informationen werden geclustert und ein konkretes Vorgehen mit einem Verantwortlichen definiert (Continuous Improver unterstützt beim Vorgehen)
  • Der Vorgesetzte nimmt den jeweils aktuellen Stand in das nächsthöhere Gremium mit
  • Die Beschlüsse, offene Punkte, Pendenzen etc. werden auf einem Whiteboard, Flipchart, Messageboard –für alle gut sichtbar– festgehalten und aktualisiert
  • Alternativ zum „klassischen“ Meeting in einem Sitzungszimmer können auch folgende Alternativen angewendet werden:
    • Treffen nur der Mitarbeiter ohne Chef (Bei der Durchführung kann ein Continuous Improver unterstützen -> Feedback am Schluss an Vorgesetzten)
    • Whiteboardmeeting (Zusammentreffen in verkürzter Zeit vor dem Whiteboard, Flipchart mit Update zu den offenen Pendenzen/Probleme

Hilfsmittel

Schwierigkeitsgrad für Anwendung

Easy Medium Advanced Expert

Easy = Ohne Vorkenntnisse
Medium = Wenig Vorkenntnisse
Advanced = Fortgeschrittene Kenntnisse
Expert = Expertenwissen

Kategorien

Eigenverantwortung Kommunikation         X Qualität
X Rollenverständnis       X Effizienz                 Risiko
X Zusammenarbeit        X Effektivität  
pdf tool download www.prozessraum.ch

Weitere Interessante Artikel

OpEx Operational Excellence – Toolbox

Heute stellen wir die Tabelle vor, in der alle Werkzeuge notiert sind die wir verwenden, um Prozesse anzupassen. Alle bereits erschienen Artikel mit Werkzeugen sind mit einem Hyperlink versehen. Die Werkzeuge, die noch ohne Hyperlink sind, definieren unsere Roadmap der nächsten Wochen und Monate.

Open Challenge List

Fragekarten sind ein Mittel um den interaktiven Austausch von Personen zu fördern, welche sich wenig oder gar nicht kennen.

6 Schritte von der Ursache zur Massnahmenbehebung

Fragekarten sind ein Mittel um den interaktiven Austausch von Personen zu fördern, welche sich wenig oder gar nicht kennen.

DIY - Templates, Videos & Anweisungen

Kostenlose 5-Tage Lernserie über Op-Ex