lara über wasserfall diagramm

Lara über Wasserfall Diagramm

Ineffizienzen in den Bereichen identifizieren

Wasserfall Diagramme sind in diesem Fall eine grafische Darstellung von ungenutzter und nicht effektiv genutzter Zeit.

Mit einem Wasserfall Diagramm sieht man auf den ersten Blick wo Arbeitszeit „sinnvoll“ eingesetzt ist.

Eine genaue Zeiterfassung ist selbstverständlich die Basis für dieses Diagramm.

Dieser Artikel geht weiterhin auf  Operational Excellence, DMAIC, die 5 Linsen und andere Ansätze ein im Bezug auf Prozessoptimierung.

In der Learn Series über Operational Excellence als Praxisbeispiel, sind auch verschiedene Werkzeuge aufgeführt, welche wir über die nächsten Wochen erklären wollen.

Deshalb gibt es heute ein weiteres Werkzeug aus unserer Serie: Prozessmanagement und seine Werkzeuge.

GRATIS – Am Ende des Artikels gibt es den OnePager zum Downloaden – GRATIS

Wasserfall Diagramm

 

wasserfall diagramm

Grundidee

  • In all unseren Tätigkeiten steckt ungenutzte oder nicht effizient genutzte Zeit (Verschwendung)
  • Aufgrund der Zeiterfassung (GAZ) und basierend auf Produktivitätsreports, ist relativ genau bekannt, für was die einzelnen Mitarbeiter ihre Arbeitszeit aufwenden
  • Mit einem Wasserfalldiagramm kann man die einzelnen „Zeitbalken“ aufzeigen und sieht daraus sofort, ob die Arbeitszeit „sinnvoll“ eingesetzt wird
  • Die Analyse kann über einen ganzen Bereich oder auch für einzelne Mitarbeiter angewendet werden

Ziel

Erkennen von Verschwendung in unserer täglichen Arbeit, Analyse der Ursachen und Einleitung von Maßnahmen zur optimierten Zeitausnutzung

Anwendungsbeispiel

  • Als Zeitanalyse in einem Bereich mit relativ homogenen Tätigkeiten (bessere Vergleichbarkeit)
  • Als Initialanalyse für das Erstellen einer IST-Situation in einem Bereich und das Ableiten von Maßnahmen im Sinne von Lean

Ablauf

  • Die Arbeitszeit der Mitarbeiter aus einem Bereich wird zusammengefasst als Gesamtzeit (85% der erfassten Zeit im GAZ  15% wird abgezogen für Pausen und als „Informationszeit“)
  • Diese Zeit wird nun in folgende Kategorien (Balken) unterteilt: Produktive Arbeitszeit (gemäss Produktivitätsberechnung, Messung), Meetings und Ausbildung (gemäss GAZ und Erfahrungswerten), Spezielles (gemäss GAZ und aktuellen Ereignissen)
  • Die Zeit, welche nicht zugeteilt werden kann, wird als „Verschwendung“ bezeichnet.
  • Folgende Arten von Verschwendungen sind möglich:
    • Nicht genutztes Know-how
    • Ungenügende oder fehlende Informationen
    • Unklare Anweisungen oder Richtlinien
    • Wartezeiten, Liegezeiten
    • Redundanzen
    • Nachbearbeitung
    • ..
  • Das Team identifiziert (mit Hilfe eines Continuous Improvers) die vorliegende Art(en) von Verschwendung
  • Geeignete Maßnahmen (bessere Informationsfluss, klarere Anweisungen, gezielter Know-how – Transfer etc.) werden eingeleitet und überprüft

Hilfsmittel

  • 80/20
  • Template: –

Schwierigkeitsgrad für Anwendung

Easy Medium Advanced Expert

Easy = Ohne Vorkenntnisse
Medium = Wenig Vorkenntnisse
Advanced = Fortgeschrittene Kenntnisse
Expert = Expertenwissen

Kategorien

Eigenverantwortung Kommunikation         Qualität
Rollenverständnis       Effizienz                
Zusammenarbeit        X Effektivität  
pdf tool download www.prozessraum.ch

Weitere Interessante Artikel

Pareto Prinzip (80/20 Prinzip)

Das Pareto Prinzip zeigt auf, dass 80% der Arbeit in 20% der Zeit erledigt werden. Es kann überall um uns herum gefunden werden egal in welcher Form.

Stakeholderanalyse

Stakeholder sind Personen die an einer Veränderung direkt beteiligt sind. Die Analyse zielt dem eruieren ihrer Interessen und Wünsche.

kapazitätsmanagement

Prozessautomation war das Thema des sehr erfolgreichen «Lunch & Learn» mit Alegri, FireStart & prozessraum aus dem Frühjahr.

DIY - Templates, Videos & Anweisungen

Kostenlose 5-Tage Lernserie über Op-Ex