lara ueber whiteboards

Lara über Whiteboards

Meetings strukturieren - Erfolg sichern

Whiteboard Meetings ist eine andere Version eines klassischen Meetings.

Die Idee ist es eine effektivere und offenere Meetingkultur zu schaffen an der alle Beteiligten teilhaben, egal ob Vorgesetzter oder Mitarbeiter.

Mit einem Whiteboard kann auf einen schnellen Blick die Herausforderungen, Arbeitslast und Probleme eines Team oder Abteilung gesehen werden.

Die letzten Wochen sind wir gezielt auf Operational Excellence, DMAIC, die 5 Linsen und andere Ansätze eingegangen im Bezug auf Prozessoptimierung.

In der Learn Series über Operational Excellence als Praxisbeispiel, sind auch verschiedene Werkzeuge aufgeführt, welche wir über die nächsten Wochen erklären wollen.

Deshalb gibt es heute ein weiteres Werkzeug aus unserer Serie: Prozessmanagement und seine Werkzeuge

Am Ende des Artikels gibt es den OnePager zum Downloaden – GRATIS

Whiteboard Meetings – Meetings strukturieren

Neuen Erfolg durch richitge Transparenz

 

Whiteboard - www.prozessraum.ch

 

Grundidee

  • Gleiche Ausgangslage für alle Mitarbeiter
  • Problemstellungen transparent machen
  • Gemeinsame Priorisierung des Tagesgeschäft
  • Förderung des unternehmerischen Denken
  • Austausch unter den Mitarbeitern
  • Auftretende Probleme täglich adressieren können
  • Gegenseitige Unterstützung bei Problemlösungen

Ziel

  • Sicherstellung eines effizienten Ressourceneinsatzes und Schaffung einer gleichen Informationsbasis für alle Beteiligten.
  • Probleme aus den Bereichen werden täglich adressiert und in Angriff genommen.

 

Anwendungsbeispiel

  • Bewältigung von schwierigen Volumensituationen
  • Stärkung des Verantwortungsgefühls des ganzen Teams für das Tagesgeschäft
  • Unterstützt die Einführung neuer Prozesse
  • Adressieren von Problemen, bei denen man Unterstützung braucht

 

Umsetzung / Ablauf

  • Alle Abteilungsmitglieder treffen sich morgens z.B. um 8.30 Uhr für 15 Min.
  • Die Verantwortlichen je Problemstellung berichten kurz über den aktuellen Stand.
  • Highlights/Lowlights werden ausgetauscht
  • Aufnahme der aufgetretenen Probleme am Vortrag und festhalten, wer das Problem bis wann löst
  • Arbeitsverteilung / Kapazitätsmanagement (Restanzen Vortag, Volumeneingang, Zuordnung der Volumina, Absenzen / Auswirkungen, Aktuelle Problemstellung / Zuordnung Verantwortlicher)

Hilfsmittel

  • Template: –

 

Schwierigkeitsgrad für Anwendung

Easy Medium Advanced Expert

Easy = Ohne Vorkenntnisse
Medium = Wenig Vorkenntnisse
Advanced = Fortgeschrittene Kenntnisse
Expert = Expertenwissen

Kategorien

X Eigenverantwortung    X Kommunikation         X Qualität
X Rollenverständnis       X Effizienz                 X Risiko
X Zusammenarbeit        X Effektivität   X

Kostenlose 5-Tage Lernserie über Op-Ex

Lara über Prozesse

Vielleicht interessiert Dich das?

Prozessautomation ist Dir Wichtig? Lara bespricht Deine Optionen gern mit Dir