lara über world cafe

Lara über World Cafe

Ideen entwickeln / bewerten

World Cafe ist eine strukturierter Prozess wie Wissen in Gruppen transferiert wird.

Dabei werden Gruppen an Tischen verteilt, an denen ein bestimmtes Thema besprochen wird.

Periodisch wird ein Teilnehmer ausgetauscht und vom „Tisch-Gastgeber“ in die Diskussion eingeführt.

Das bringt neue Blickwinkel und Ansatzpunkte in die Konversation ein.

Dieser Artikel geht weiterhin auf  Operational Excellence, DMAIC, die 5 Linsen und andere Ansätze ein im Bezug auf Prozessoptimierung.

In der Learn Series über Operational Excellence als Praxisbeispiel, sind auch verschiedene Werkzeuge aufgeführt, welche wir über die nächsten Wochen erklären wollen.

Deshalb gibt es heute ein weiteres Werkzeug aus unserer Serie: Prozessmanagement und seine Werkzeuge.

GRATIS – Am Ende des Artikels gibt es den OnePager zum Downloaden – GRATIS

World Cafe

world cafe

Grundidee

  • Dialog- und Workshop-Methode, geeignet für Gruppengrößen von 12 bis zu 2’000 Teilnehmenden
  • Ziel ist ein konstruktives, gemeinsames Gespräch der Teilnehmer über relevante Themen
  • Möglichst vielen Beteiligten sollte die Möglichkeit gegeben werden, zu Wort zu kommen, um ihnen so Mitwirkung und Engagement zu ermöglichen
  • Förderung der Selbstentwicklung und -organisation der Mitarbeiter
  • Gespräche finden in einer entspannten „Café-Haus“ Atmosphäre statt

Ziel

  • Entwicklung neuer Ideen, Perspektiven und Handlungsoptionen
  • Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer
  • Neues Engagement und Eigenverantwortung aufbauen

Anwendungsbeispiel

  • Erleichtert den Einstieg in ein wichtiges Thema und fördert die Reflexion konkreter, aktueller Fragen und dringender Themen
  • Fördert kreatives, innovatives Denken und hilft beim Aufbau eines Teamgefühls
  • Geeignet bei heterogenen, durchmischten Gruppen, die von einem gemeinsamen Thema betroffen sind
  • Fördert den interdisziplinären Erfahrungs-austausch zu einem Thema

Ablauf

  • Teilnehmenden sitzen im Raum verteilt an Tischen mit vier bis fünf Personen
  • Ein Moderator führt als Gastgeber zu Beginn in die Arbeitsweise ein und erläutert den Ablauf
  • Im Verlauf werden zwei oder drei unterschiedliche Fragen in aufeinander folgenden Gesprächsrunden von 15-30 Minuten an allen Tischen bearbeitet (Ergebnisse werden auf Post-ist festgehalten)
  • Zwischen den Gesprächsrunden mischen sich die Gruppen neu
  • Nur die Gastgeber bleiben die ganze Zeit über an einem Tisch: Sie begrüßen neue Gäste, resümieren kurz das vorhergehende Gespräch und bringen die Diskussion erneut in Gang.

Hilfsmittel

  • Template: –

Schwierigkeitsgrad für Anwendung

Easy Medium Advanced Expert

Easy = Ohne Vorkenntnisse
Medium = Wenig Vorkenntnisse
Advanced = Fortgeschrittene Kenntnisse
Expert = Expertenwissen

Kategorien

X Eigenverantwortung X Kommunikation         X Qualität
X Rollenverständnis       X Effizienz                 X Risiko
X Zusammenarbeit        X Effektivität  
pdf tool download www.prozessraum.ch

Weitere Interessante Artikel

Random Meet

Zu einem „breiten“ Thema (Kommunikation, Zusammenarbeit etc.) wird ein Workshop einberufen, wofür sich interessierte Mitarbeiter im Voraus anmelden können.

Teammeetings

Teammeetings sind eine hervorragende Möglichkeit, um sich miteinander auszutauschen, Probleme zu besprechen und die Zusammenarbeit zu verbessern.

Pareto Prinzip (80/20 Prinzip)

Das Pareto Prinzip zeigt auf, dass 80% der Arbeit in 20% der Zeit erledigt werden. Es kann überall um uns herum gefunden werden egal in welcher Form.

DIY - Templates, Videos & Anweisungen

Kostenlose 5-Tage Lernserie über Op-Ex