Priorisieren mit der Matrix www.prozessraum.ch

Lara über das Priorisieren mit einer Matrix

Ideen entwickeln/bewerten

Die Priorisierungs-Matrix ist ein Tool, welches dich dabei unterstützt, gemeinsam mit den Beteiligten Personen, die Priorität für die Umsetzung der Massnahmen zu finden. Durch die visuelle Darstellung der Problempunkte auf der Matrix, wird jeder Verständnis aufbringen, warum jetzt „sein“ Problem nicht oder viel später bearbeitet wird.

Man kann Ideen, Massnahmen und wie gesagt Probleme damit priorisieren. Wichtig ist, dass diese vorher quantifiziert wurden, da man sonst nicht weiss, wie gewichtig das Thema ist.

ZDF statt ARD – Zahlen, Daten, Fakten statt ahnungslos, raten und diskutieren. Wenn du ZDF hast, werden die Diskussionen und der Aufwand um eine Priorisierung tief sein.

Dieser Artikel geht weiterhin auf  Operational Excellence, DADIC, die 5 Linsen und andere Ansätze ein im Bezug auf Prozessoptimierung ein.

Hast du die Learn Series über Operational Excellence schon gemacht? Dort findest du das ganze Vorgehen, Methode und Tools, welche du zur ganzheitlichen Optimierung deiner Prozesse benötigst.

GRATIS – Am Ende des Artikels gibt es den OnePager zum Downloaden – GRATIS

Priorisieren mit der Matrix

Priorisieren mit der Matrix www.prozessraum.chGrundidee

  • Transparente Priorisierung von Themen oder Problemen
  • Jede aufgebrachte Idee oder Problem ist gut und somit auch in der Matrix zu priorisieren
  • Jeder kann nachvollziehen, warum seine Idee nicht umgesetzt wird
  • Ideen und Probleme werden in einem Workshop (RCPS) quantifiziert und bekommen dadurch eine Gewichtung
  • Motivations-Ideen sind schnell umsetzbare Ideen, welche Mitarbeiter dazu animiert, weitere Ideen aufzubringen

Ziel

Visuelle Darstellung aller Probleme und Ideen um diese priorisiert bearbeiten zu können und das alle Beteiligten sehen, welche Priorität sein Thema hat.

Anwendungsbeispiel

  • Nach einer Value Stream Mapping werden die Probleme quantifiziert und anhand dieser Matrix priorisiert
  • Ideen von Mitarbeitern zu verschiedenen Themen, können anhand der Matrix visuell dargestellt werden, wie auch die Wichtigkeit seiner Idee im Vergleich zu den Ideen von anderen.

Ablauf

  • Bestehende Problemliste oder auch Massnahmenliste aus den vorangegangenen Workshops zur Hand nehmen
  • Probleme müssen bereits quantifiziert sein, damit eine Gewichtung die Einschätzung der Priorität vereinfacht – ZDF statt ARD (Zahlen, Daten, Fakten statt ahnungslos, raten und diskutieren)
  • Workshop mit den Beteiligten durchführen. Also diejenigen, welche die Probleme oder Ideen aufgebracht haben.
  • Am Workshop geht man die Probleme /Massnahmen durch und anhand der Matrix werden diese priorisiert und visuell dargestellt
  • Die Probleme mit der Prio. 1 und 2 werden danach weiterbearbeitet
  • Motivations Ideen sollten unbedingt umgesetzt werden, da die Mitarbeiter dadurch motiviert bleiben und weitere Ideen zur Umsetzung aufbringen werden
  • Übertragung der Priorisierung in die Massnahmenliste /Task Liste

Hilfsmittel

  • Template: Priorisierungsmatrix, Massnahmenliste

Schwierigkeitsgrad für Anwendung

Easy Medium Advanced Expert

Easy = Ohne Vorkenntnisse
Medium = Wenig Vorkenntnisse
Advanced = Fortgeschrittene Kenntnisse
Expert = Expertenwissen

Kategorien

Eigenverantwortung Kommunikation         X Qualität
Rollenverständnis       Effizienz                 X Risiko
Zusammenarbeit        X Effektivität  
pdf tool download www.prozessraum.ch

Weitere Interessante Artikel

Gewinner Workshop – Versicherung

Prozessautomation war das Thema des sehr erfolgreichen «Lunch & Learn» mit Alegri, FireStart & prozessraum aus dem Frühjahr.

Gewinner Workshop – Versicherung

Prozessautomation war das Thema des sehr erfolgreichen «Lunch & Learn» mit Alegri, FireStart & prozessraum aus dem Frühjahr.

Gewinner Workshop – Finanzinstitut

Prozessautomation war das Thema des sehr erfolgreichen «Lunch & Learn» mit Alegri, FireStart & prozessraum aus dem Frühjahr.

DIY - Templates, Videos & Anweisungen

Kostenlose 3-Tages Lernserie über OpEx - Was es ist, Vorgehen, Methode und Tools