RPA - robotic process automation www.prozessraum.ch

RPA Robotic Process Automation

Finanzinstitut – KMU

poc – rpa robotic process automation
analyse und durchführung eines poc für einen roboter in einem finanzunternehmen

Das Unternehmen möchte mit der Implementierung von Robotics-Software die derzeit manuelle Portfolio-Erstellung automatisieren, um die gebundenen Kapazitäten möglichst freizulegen.
Weiter soll durch dieses Pilot-Projekt im Unternehmen Know-how für die Robotics-Implementierung aufgebaut werden.

Herausforderung

Im ersten Schritt soll ein Prozess-Assessment die Machbarkeit für „RPA – Robotic Process Automation“ für den Portfolio-Prozess aufzeigen.Darauf folgend soll dann die Implementierung durchgeführt werden.

Durch das vorgängiges Assessment soll geklärt werden, ob der ausgewählte Prozess für einen Roboter geeignet ist und wie ein mögliches weiteres Vorgehen aussieht.

Bisher wurde jeden Freitagnachmittag jeweils bis zu 700 Portfolios für das Wochenende aufbereitet und in Ordner abgelegt. Dabei wurde – wenn überhaupt – nur ein Bruchteil davon wirklich verwendet.

Lösung

Es ist nicht mehr notwendig, ein E-Mail oder einen Chat zu schreiben und auch ein Telefonanruf erübrigt sich
Auf Seiten Kundenberater entsteht kein Mehraufwand, im Investment-Center hingegen kann Kapazität anderweitig eingesetzt werden.

Die Ausgabe geschieht elektronisch per E-Mail an den Besteller und ist jederzeit nachvollziehbar (auditierbar)
Portfolio-Erstellungsprozess für die täglichen Aufträge implementiert
Zusätzlich: Erstellung der wöchentlichen/regelmäßigen Auszüge implementiert
Zusätzlich: Abfangen von Fehleingaben des Endbenutzers
Zusätzlich: Implementieren von gewissen Ausnahmefällen

Ergebnis

Aufwand für die Implementierung des Roboters inkl. Analyse

  • 30 Tage

Erreichte Ziele

  • Pro Tag werden ca. 50 Bestellungen aufgegeben. Die Ersparnis beträgt je Bestellung 2 Minuten, was einer täglichen Einsparung von ca. 100 Minuten entspricht.
  • Für die wöchentlichen Aufträge werden zusätzlich 20 Minuten täglich gespart.
  • Pro Tag können im Investmentcenter ca. 30 Minuten gespart werden.
  • Die Einsparungen von Total ca. 0.3 FTE liegen im Rahmen des vorgezeichneten Business Cases und wurden bestätigt
Wie können wir unterstützen?

Einfach anrufen oder eine online Anfrage senden für eine unverbindliche Beratung.

We worked on process optimization together with prozessraum. It helped us pretty much to systematically approach the analysis of processes with the focus on what is really important and work concentrated on the root causes. Certainly we liked the friendly and professional guidance throughout the workshop so if there is another chance to work together with Prozessraum we would appreciate to work their team again. I can only recommend Lara and Alessandro to dive into process work.

David Pircher www.prozessraum.ch
David Pircher
Head Technical Development, Sigvaris